Dieses Blog durchsuchen

Montag, 16. Oktober 2017

EU

Viele Personen schauen zur EU auf wie zu einer Göttin.
Aber es ist eine befleckte und behinderte Göttin. Sie hat Blut an den Händen, weil sie mitverantwortlich für den Ausbruch des Krieges in der Ukraine ist und sie ist behindert, weil sie vom Euro stranguliert wird und den Euro wird sie nicht mehr los.
Aber wie eine Göttin ist die EU hochmütig und arrogant. Weil sie das Monopol bei Wirtschaftsabkommen hat, erpresst sie alle europäischen Länder: Entweder ihr akzeptiert die uneingeschränkte Personenfreizügigkeit oder ihr verliert den freien Zugang zur Wirtschaft in der EU.
        Dies kommt dem Verhängen von Sanktionen gleich. Die EU hat so 2016 die Schweiz in die Knie gezwungen und wird es auch bei Grossbritannien versuchen.

Das Problem sind nicht die Schweiz oder Grossbritannien, sondern die realitätsfremden Bestimmungen der EU.
Ich liebe Europa, aber ich habe Probleme mit der EU in der heutigen Form. Es ist unfair den Begriff Europa zu verwenden wenn man die EU meint!

Sich für eine uneingeschränkte Personenfreizügigkeit einzusetzen ist weltfremd, aber eine Personenfreizügigkeit mit Ausnahmeregelungen ist sicher anzustreben.
Die Idee vom vereinten Europa wird häufig mit ideologischem Eifer vertreten. Ideologien und Ausnahmeregelungen vertragen sich nicht gut.

Wer unterstützt die uneingeschränkte Personenfreizügigkeit in der EU? Es ist die unheilige Allianz der Sozialdemokraten und der Wirtschaft.
Es ist verständlich, dass die Wirtschaft die Möglichkeit haben will unbeschränkt viele Menschen ins Land zu holen. Aber wenn eine Firma wachsen will, dann kann sie das in Filialen in anderen Ländern tun, wie das schon jetzt geschieht. Die Firmen werden bei eingeschränkter Personenfreizügigkeit die Standorte in Ländern mit hochqualifizierten Mitarbeitern beibehalten.
Die Sozialisten möchten alle territorialen Grenzen aufheben und erreichen, dass jeder Mensch sich aussuchen darf, wo er leben und arbeiten will.
Die EU will Grossbritannien bestrafen, weil Grossbritannien die EU verlässt.
Ein Mohammedaner, der vom Glauben abfällt, kann umgebracht werden. Bürger, die die DDR verliessen, konnten erschossen werden.
Was würden sie denken, wenn sie bestraft würden, wenn sie ihren Turnverein verlassen?
Was für ein Monster ist die EU?  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Direkte Demokratie

Kann in der repräsentativen Demokratie der Bürger indirekt genügend Stellung nehmen zu Sachfragen? Wenn er z.B. die EU stärken will, kann er...